deutsch
english

Home Über uns Projekte Team Artikel Audioarchiv Presse Kontakt


Auf die Wiederentdeckung des Hörens ...

Blumenau & Kreuz

... reagierte das Theaterduo Blumenau & Kreuz
mit dem Entschluss, eine mobile Bühne
der völlig anderen Art zu eröffnen.

Das Hören - eigentlich ein alter Hut.
Aber was wären alte Hüte ohne neue Wilde?

Stimmen und Sprachen sind Potenziale und Schätze,
ermöglichen persönliche Entdeckungsreisen
in die Vielfalt der Ausdrucksmöglichkeiten,
schließen aber auch Konfrontationsbereitschaft,
kreative Divergenz und Aufmischung
festgefahrener Sprachbilder mit ein.




Evelyn Blumenau
Schauspielerin, Sängerin, Autorin und Radioredakteurin


Herangewachsen im Wien der 70er Jahre, entscheidet sie sich nach der Matura 1981 für Schauspiel und steht u.a. in Turrini-, Fassbinder-, Nestroy-, Wilde- und Frisch-Stücken im Theater Phönix Linz, im Jura Soyfer-Theater Wien, im Theater Spielraum Wien, im Projekttheater Vorarlberg auf der Bühne. Das Komponieren und Singen eigener Lieder bringt sie in Kontakt mit Musikern, mit denen sie 1989 die Musikgruppe Novi Sad gründet. Bis 2013 publiziert sie mit der Gruppe insgesamt 9 Alben. Konzerttournéen und Konzertlesungen führen u.a. nach Oxford, New York, Tiflis, Bukarest, Plovdiv, Ljubljana, Olomouc, Budapest.

Mit der LP ‚Nuts & Berries’ (1990 bei Extraplatte erschienen) begann Evelyn Blumenau gemeinsam mit der Musikgruppe NOVI SAD ihre Publikationstätigkeit. Unter den 9 Alben findet sich die Doppel-CD ‚RISE’ (2008 bei Extraplatte), die gemeinsame Buch- und CD-Publikation ‚16 songs – 22 years’ sowie die CD ‚Almond Trees and Roses’ (2012 und 2013 bei Lindo Records). Als Leseperformerin und Vokalistin präsentierte sie von 2000 bis 2002 ihre poetischen Texte ‚WILD EVE’, ihre lyrische Erzählung ‚KRONE. VERLOREN’ ist 2010 bei DAS SPRECH erschienen. Im Rahmen des TASTE-Projekts ‚Veza lebt’ entstand 2013 gemeinsam mit Novi Sad die Auftragskomposition ‚Von Meiner Weiten - ein Lied für Veza Canetti’, im selben Jahr die Hörspielfassung ihres Theaterstücks ‚3 OBEN - 6 UNTEN / oder / DER HUND IST DUMM’.


Walter Kreuz
Kunstschaffender, Radioredakteur und Autor


Nach Matura, Studienjahren und Schauspielunterricht ist Walter Kreuz Ensemblemitglied verschiedener Theatergruppen und spielt u.a. in Stücken von Frisch, Dürrenmatt (Theater Spielraum Wien) und Shakespeare (Akteurs, Theaterperspektiv). In den 1990er Jahren widmet er sich vor allem der Konstruktion von Riesenmarionetten, walking acts und Hörobjekten im öffentlichen Raum.

Walter Kreuz trat erstmals mit Kurzfilmen in der ersten Hälfte der 80er Jahre in Erscheinung, wechselte mit seinem Filmteam zum Theater und produzierte 1985 und 1989 Shakespeares ‚Sommernachtstraum’ und ‚Die lustigen Weiber von Windsor’. Im selben Jahr brachte er sein Solotheaterstück ‚SATYRICON UNTER DEN GASSEN’ zur Aufführung. Mit seinem Buch ‚KARLAS LAUF GEGEN DIE RAUMZEIT’ (2008 bei Edition Roesner erschienen) präsentierte er eine Erzählung mit stark performativen Elementen, danach folgten ‚DER SPIEGELGÄNGER’‚ WIE LEBEN’ (2009 bzw. 2012 bei DAS SPRECH), dann die LESEPERFORMANCE ‚KRENZWALTER’ (2010 und 2013), weiters Texte, die als HÖRSPIELE (ORGANION oder DAS ENDE DES APRILS (2014) sowie RADIOSTÜCKE (WUNDERBARER SCHRECK) mit Regie und Stimme von Evelyn Blumenau produziert wurden (‚So etwas wie die Wiege der Welt’ 2012, ‚Erwartungszweifel auf Spur C’ 2013, ‚Irrational Numbers, Irrational Minds’ 2013, ‚Wunderbarer Schreck’ 2013, ‚In the Line with Earth’, 2013 – letzteres basierend auf dem Lied ‚What Will Remain’ von Evelyn Blumenau und NOVI SAD).